Saitenblick

Tipp: Nie alle Saiten gleichzeitig entfernen, sonst könnte sich das Instrument verziehen. Man ersetzt immer eine Saite nach der anderen.

E-Gitarre Saiten wechseln



E-Gitarre ohne Tremolo


Nach entfernen der alten Saite wird die neue durch das Loch im Saitenhalter am Steg gefädelt. Das Metallbällchen hält die Seite. Bei einigen Modellen wird die Saite durch ein Loch im Hals oder durch die Rückseite durch ein Loch im Korpus gesteckt. Dann führt man die Saite über die Kerbe im Saitenhalter bis zum Sattel, wo sie evtl. noch unter dem Saitenniederhalter durchgeführt und anschließend so an der Mechanik befestigt wird wie zuvor bei der Akustikgitarre beschrieben.



E-Gitarre mit Tremolo


Hier schneidet man die alte Saite am besten mit einem Seitenschneider durch. Erst dann löst man die Klemmschrauben am Sattel mit dem Innensechskantschlüssel und entfernt den Rest der Saite am Wirbel. Jetzt öffnet man den Klemm-Mechanismus an der Brücke, löst die Schrauben der Saitenhalterung mit dem Innensechskantschlüssel und entfernt den Saitenrest. Von der neuen Saite wird das Ende mit dem Bällchen abgekniffen. Jetzt wird dieses Ende der Saite am Steg in die Saitenhalterung gesteckt und durch anziehen der entsprechenden Schraube befestigt. Das andere der Saite wird durch den Saitenniederhalter am Sattel geführt. Danach verfährt man so wie bei den E-Gitarren ohne Tremolosystem. Abschließend muss noch die Klemmschraube am Sattel wieder angezogen werden.